STANDSTORNO

Wird eine Anmeldung vom Aussteller storniert, so beträgt die Stornogebühr 50 % der vereinbarten Standmiete. Erfolgt die Stornierung später als vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung, wird die gesamte Standmiete als Stornogebühr fällig. In beiden Fällen ist die Stornogebühr als pauschalierter Schadensersatz vereinbart, so dass auf eine Minderung dieses Schadensersatzanspruches, aus welchem Grunde auch immer, verzichtet wird. Die Standgebühren werden vier Wochen vor der Veranstaltung zur Zahlung fällig. Der Aussteller erhält hierüber eine gesonderte Rechnung. Im Falle des verspäteten Zahlungseinganges ist der Veranstalter berechtigt, schriftlich vom Vertrag zurückzutreten und den vereinbarten Ausstellungsplatz anderweitig zu vergeben. Die Stornogebühr wird auch in diesem Falle fällig.

 

 

Zurück zu den Aussteller-Infos


SPONSOREN UND UNTERSTÜTZER


KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ